Geschichte unserer Schule

Die 70er Jahre 

  • Ab 19.08.1974 - 1976: Filiale der UvH

Die achtzügige UvH lagert ihre Mittelstufe aus. Die Lehrkräfte müssen zwischen den beiden Gebäuden hin- und herfahren. Die Kosten für PKW-Unfälle werden vom Bezirksamt erstattet. 

  • Ab Schuljahr 1976/77 ist die Filiale als 5. Oberschule (Gymnasium) eigenständige Schule

Dr. Segner ist Schulleiter, der Umzug verläuft relativ problemlos. Geräte und Bücher werden aufgeteilt bzw. nach und nach ergänzt. Jede Lehrkraft kann sich entscheiden, an welcher Schule sie bleiben will. Die Anzahl der Lehrkräfte an beiden Schulen ist in etwa ausgeglichen. Das Durchschnittsalter an der 5. OG liegt bei 30 Jahren, an der UvH etwas höher.

  • 16.12.1978: Namensgebung der Schule

Es werden folgende Namen vorgeschlagen: Sacco und Vancetti (Lehrerschaft), Jimmy Hendrix (SchülerInnen), Wernher-von-Braun-Gymnasium und Braunschweig-Gymnasium (beide von Dr. Segner, in Braunschweig sollte eine Partnerschule gesucht werden). Nach längerem Hin und Her zwischen Bezirksamt, Eltern, Schüler- und Lehrerschaft wird sich auf den Namen Georg-Büchner-Oberschule (GBO) geeinigt. Bei der Namensgebungsfeier hängt neben der Bühne in der Aula ein großer Steckbrief Georg Büchners, den der anwesende Schulsenator Rasch (FDP) leicht konsterniert betrachtet.

Die 80er Jahre 

  • Ab Schuljahr 80/81 bis zum Schuljahr 86/87 Filiale im Rackebüller Weg

Eröffnung einer Filiale in der Bruno-H.-Bürgel-Grundschule im etwa zwei Kilometer entfernten Rackebüller Weg. Es gibt sechs 7. Klassen mit 198 SchülerInnen, die komplett ausgelagert werden. Die GBO ist ansonsten vierzügig. Die Bindung der SchülerInnen der 7. Klassen an die GBO ist nicht sehr ausgeprägt, die Disziplinprobleme sind nicht unbeträchtlich.

  • Ab Schuljahr 83/84 bis Schuljahr 88/89 (August) Filiale in der CZO 

Die E-Klassen werden komplett ausgelagert. Reger Pendelverkehr der Lehrkräfte in den großen Pausen zwischen zeitweise 3 Schulen (GBO, Bruno-H.-Bürgel, CZO) mit den entsprechenden Unannehmlichkeiten wie Verspätungen, Herumgehetze, Material- und Gerätemangel. Die Filiale wird erst aufgelöst mit dem Umzug in die Ersatzbauten auf dem Sportgelände der GBO.

  • 1986: Feier zum 10-jährigen Jubiläum der GBO
  • Juli '87: Feier zur Verabschiedung des Schulleiters Dr. Segner mit Herrn Wowereit

Herr Poczatek wird kommissarischer Schulleiter und im September '88 ordentlicher Schulleiter.

  • August '88: Errichtung der "Landhäuser"

Auf den Seitenflächen des Sportplatzgeländes der GBO werden die sogenannten Landhäuser errichtet. Die Carl-Zeiß-Gesamtschule (CZO) muss wegen Asbestverseuchung bis auf die Sporthalle komplett abgerissen werden. Die SchülerInnen werden zu einem großen Teil in den Landhäusern der GBO untergebracht. 

Die 90er Jahre

  • 1990 und 1992: Protestveranstaltungen gegen die Verschlechterung der Unterrichtsbedingungen

Verschlechterungen in den Unterrichtsbedingungen wie etwa Erhöhung der Arbeitszeit um eine Stunde oder Streichung der Altersermäßigung führen zu Streikaktionen einiger LehrerInnen der GBO. Streikende Lehrkräfte erhalten einen Gehaltsabzug.

  • 1994: Gründung der Schülerzeitung "Büchners Bote"

Sie befasst sich nur mit schulischen Themen, während die schon etwas länger existierende Schülerzeitung "Zampano" auch lokale Werbung verbreitet. 

  • 19.10.94: Gründung des Fördervereins der GBO
  • 28.11.94: Feier zur Wiedereröffnung der Aula
  • 1996: Die GBO erhält die Genehmigung zur Errichtung eines bilingualen Zugs (deutsch/englisch) 

Das neue Millenium bis zum Ruhestand von Herrn Dr. Posczatek

  • 30.8.2002: „Schule Ohne Rassismus – Schule Mit Courage“

In einer kleinen Feierstunde überreichen VertreterInnen des Projekts Aktion Courage e. V./Bundeskoordination Schule ohne Rassismus der GBO als Zeichen der Teilnahme ein Metallschild, das seitdem am Eingang der Schule hängt. Als Paten stellen sich die „Brother Keepers“ zur Verfügung.

  • Ab März 2003 Einrichtung eines Konfliktlotsen-Systems (Mediatoren)

Es werden SchülerInnen als Konfliktlotse ausgebildet, die Konflikte möglichst frühzeitig erkennen und im Einvernehmen mit den Streitenden lösen helfen sollen.

  • 30.11.2006: Verabschiedung des Schulleiters Herrn Poczatek in den Ruhestand
  • August 2007: Herr Sauber tritt als neuer Schulleiter seinen Dienst an

Das neue Millenium bis zum Ruhestand von Herrn Sauber

  • Seit 2008 Kooperation mit der Suppenküche Lichtenrade e.V.

Im Rahmen des Ethikunterrichtes helfen Schülerinnen und Schüler der achten Klassen am Wochenende in der Suppenküche mit.

  • Seit 2009 Projektschule SKM (Schule Kann Mehr)

Um den Übergang zwischen Schule und Studium/Beruf zu erleichtern, wird der Kontakt zwischen der GBO und der lokalen Wirtschaft verbessert. Die GBO entwickelt ein Konzept zur Studien- und Berufsberatung.

  • Seit Beginn des Schuljahres 2011 Einrichtung des Bilingualen Profils

Alle neu eingeschulten Schülerinnen und Schüler erhalten verstärkten Englischunterricht in Teilungsgruppen.  

  • Juli 2012: Verabschiedung des Schulleiters Herrn Sauber in den Ruhestand
  • Ab Oktober 2012 "Georg-Büchner-Gymnasium"

Unser Gymnasium darf sich endlich auch offiziell Gymnasium nennen, aus der GBO wird das GBG. 

  • Januar 2013: Begrüßung der neuen Schulleiterin Frau Burkhardt

Das GBG seit Dienstantritt von Frau Burkhardt

Bericht und Bilder - Geburtstagssommerfest 2013
Georg Buechners Sommerfest.pdf
PDF-Dokument [10.7 KB]
  • ​September 2013: Sommerfest zur Feier des 200. Geburtstages unseres Namensgebers Georg Büchner

Die vom Kunst LK entwickelten Logos für unseren neuen Namen werden der Schulgemeinschaft zur Abstimmung präsentiert; der Kurs Darstellendes Spiel führt das selbstentwickelte Stück "Büchner (un)zensiert" auf.

  • Seit Dezember 2013 neues Logo GBG

Aus den drei meistgewählten Entwürfen entscheidet sich die Schulkonferenz für das Logo von Jannik Jackenholz. Das Logo kombiniert ein Buch, eine Sprechblase und einen Bildschirm. Es weist auf den bilingualen Unterricht und die Medienbetonung unserer Schule hin. 

  • Schuljahre 2012 - 2014: Streikveranstaltungen der angestellten Lehrkräfte

Wie in den Jahrzehnten zuvor, nehmen LehrerInnen an zahlreichen Streikveranstaltungen teil. Sie protestieren gegen die Ungleichbehandlung von Lehrkräften an Berliner Schulen (sukzessive Abschaffung des Beamtenstatus).  

  • Schuljahr 2013/2014: Wiederaufnahme der Schulprogrammarbeit, Einrichtung einer Erweiterten Schulleitung
  • Seit August 2014 neue Homepage

www.gbgonline.de

  • Schuljahr 2014/2015: Gründung einer Schülerfirma

Intensivierung der Studien- und Berufsberatung am GBG und Gründung der ersten Schülerfirma TIRAC

  • September 2016:

Sommerfest und Schulball zur Feier von 40 Jahren unabhängiger Schule.

 

Kurz & Knapp

Betriebspraktikum 2019:

  • 14.01. - 31.01.

Theater für die Jahrgänge 8-10!

Die SchülerInnen des Wahlpflichtfaches Theater freuen sich auf euch! <mehr>

Eine Hymne auf die Vielfalt

Am 21. März wird Noah Triller, 2. Semester, der Fachkonferenz Gesellschaftswissenschaften ein von ihm entwickeltes Workshop-Programm zu sexueller Vielfalt an Schule vorstellen, das von den Fachlehrkräften für die Sek1-Klassen und die Oberstufe gebucht werden kann. <mehr>

"A pledge to diversity" by Melisa Basdere
Diversity at GBG.pdf
PDF-Dokument [36.7 KB]

Wir freuen uns auf den Besuch des FranceMobil am Mittwoch, dem 7. März 2018, in unseren 8. Klassen! Die FranceMobil-Lektorin wird mit einem Auto voll kreativer Ideen zu Frankreich und der französischen Sprache vorfahren. <mehr>

Second runner up! 

Job very well done, Rebecca! - Rebecca hat in der Senior League der Berliner Debating Championships den 3. Platz erreicht und nach 2017 erneut bewiesen, dass sie zu Berlins besten Debatern gehört. <mehr>

English input in den East Midlands

Neben dem Tag am Bilborough College, dem Tagesausflug nach York sowie den dreitägigen Praktika an Grundschulen gab es für die TeilnehmerInnen des Nottingham-Austausches zahlreiche weitere Gelegenheiten, die für einen tüchtigen English input sorgten. <mehr>

Holocaust-Gedenken

Am 23. Januar führten die Studentinnen und Studenten der FU Berlin unseren 10. Jahrgang an einen neuen Ansatz zur Erinnerung an die Shoah und ihre Nachgeschichte  heran. Ebenfalls im Januar und Februar besuchen die Klassen die Gedenkstätte Sachsenhausen. <mehr>

+ splendid + sensational + smashing + superb + spectacular + staggering

Im Rahmen von Go4Goal, einem europäischen Englisch-Sprachwettbewerb, haben die TeilnehmerInnen des GBG wieder überdurchschnittlich gute Ergebnisse beim TOEFL-ITP-Test erhalten.

Besonders herausragend ist die Leistung von Aileen Kirschnick: Sie erzielte in der Klassenstufe 11 das zweitbeste Einzelergebnis im deutschsprachigen Raum! <mehr>

Mädchen gewinnen Regionalrunde Süd

Am 6. Dezember hat eine GBG-Auswahl die Regionalrunde Süd der Berliner Handball-Meisterschaft (WK III, Mädchen) gewonnen. - Herzlichen Glückwunsch! <mehr>

Rechtspopulismus und Schule

Gibt es so etwas wie den "richtigen" Umgang mit Rechtspopulisten im Kontext Schule? <mehr>

Crosslauf 2017

Am 28. September kämpften sich die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe bei strahlendem
Sonnenschein durch das Dickicht des Lichtenrader Wäldchens. Die Strecke von 2000m wurde
von allen erfolgreich bezwungen.<mehr>

Congratulation!

Endlich konnten auch unsere Cambridge English - Prüflinge dieses Sommers ihre hart erarbeiteten Sprachnachweiszertifikate in den Händen halten - zusammen mit einem Buchgeschenk des GBG-Fördervereins! Well done, everybody! <mehr>

U18 Wahl - Ergebnis am GBG

Am 15.09. freuten wir uns über eine hohe Wahlbeteiligung unserer  Schülerinnen und Schüler. Mehr zur U-18 Wahl hier...

Bestnote "passed with distinction"

21 unserer SchülerInnen haben die Level-1-Prüfung der Londoner Industrie- und Handelskammer bestanden, 19 von ihnen erreichten sogar die Bestnote.  Congrats! 

Was hängt denn da im GBG?!

Sexuelle_Vielfalt_2017.pdf
PDF-Dokument [35.7 KB]

Be smart, don't start

Die smarte Gruppe des GBG gewann den Kreativpreis von Berlin beim "Be-Smart-Wettbewerb". Congrats!

Exkursionszeitalter

Ob zum Jugendforschungsschiff, zur Gerichtsverhandlung nach Leipzig oder aufs JugendForum - am Ende des Schuljahres ist Zeit zum Exkursieren. <mehr>

Am 20. Mai mitgelaufen

Tausende Frauen und Mädchen starteten beim Avonlauf über 5km und 10km durch den Tiergarten und 8 Läuferinnen vom GBG waren mit dabei! <mehr>

Das Fach Philosophie stellt sich vor!

Mehr Philosophie hier...

Neues Wahlpflichtangebot für 2017/18

Wahlpflicht_2017.pdf
PDF-Dokument [144.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
gbgonline.de