Die moderne Schule

itslearning - Unser Lernmanagementsystem

Lernen in der Schule und von zu Hause

 

Seit 2021 arbeiten wir erfolgreich mit itslearning, unserem Lernmanagementsystem. Es ermöglicht uns nicht nur die Schülerinnen und Schüler unkompliziert und sicher per Chat zu erreichen, sondern auch den Unterricht digital und analog funktional zu verzahnen. 

 

So können über Office Online gemeinsam Dokumente und Präsentationen bearbeitet, per Videokonferenz der Unterrichtsraum nach Hause gestreamt und der gesamte Schulalltag effizient und partizipativ organisiert und gestaltet werden. 

 

Dabei ist uns wichtig, dass auch die Schülerinnen und Schüler ihre Gestaltungsmöglichkeiten ausschöpfen, und so werden auch die GSV, diverse AG-Angebote und die Schulsozialarbeit aktiv eingebunden. 

 

Dieses Lernmanagementsystem rundet mit unserem digitalen Klassenbuch und den digitalen Endgeräten in der Schule das moderne Unterrichtsangebot am GBG ab. 

 

19.01.2022 | Digitalbeauftragte Kim Permutti

GBG voll digital

iPads, Laptops, Computerräume und interaktive Tafeln

Digitalbeauftragte Kim Permutti

Interview mit dem Digitalbeauftragten Herrn Dr. Seibel über den Stand der Digitalisierung am GBG

»Wir sind auf einem guten Weg!«

 

Manchmal völlig genervt und gefrustet, manchmal doch froh und verblüfft über die Raffinessen der Technik finden wir uns immer mehr ein in den Alltag mit digitalen Hilfsmitteln. Es wird viel geschimpft über den langsamen digitalen Fortschritt an den Berliner Schulen, nicht zuletzt am GBG. Doch ist das berechtigt? Wie steht es um die Digitalisierung an unserer Schule? Wie schaffen wir es, dass unsere neuen Siebtklässler von Anfang an gut mit den neuen digitalen Hilfsmitteln zurechtkommen? Ich habe nachgefragt! Herr Dr. Seibel, Qualitäts- und Digitalbeauftragter am Georg-Büchner-Gymnasium (GBG), hat mir in einem (Video-)Interview Rede und Antwort gestanden.

 

Sara: Wir alle wissen, dass mit der Corona-Pandemie die digitalen Kompetenzen an den Berliner Schulen intensiviert werden mussten. Wie sehen Sie die Situation konkret an unserer Schule, und was haben wir bis jetzt an digitalem Fortschritt erreicht?

Dr. Seibel: In die digitale Ausstattung wurde am GBG jetzt fast eine Viertelmillion Euro investiert. Wir haben zum einen »itslearning« als Lernmanagement-System an der Schule eingeführt, zum anderen gibt es in fast allen Räumen der Schule entweder eine digitale Tafel oder einen Deckenbeamer. Diese sind mit einem sogenannten Dongle ausgestattet, der die Aufschaltung unserer Endgeräte auf die Projektion ermöglicht. Außerdem haben wir in der ganzen Schule WLAN und in fast allen Räumen eine LAN-Verbindung, die den Zugang zum Netz gewährleistet.

116 neue PCs wurden zum Schuljahresbeginn geliefert, mit denen wir in jedem Raum einen neuen PC haben werden, mit zusätzlichen neuen Tischen, speziell für PCs.

Auch jetzt werden schon die iPad-Koffer mit jeweils 40 iPads intensiv genutzt. Für zwei zusätzliche notwendige iPad-Koffer ist derzeit kein Geld da.

Das ist der jetzige Stand, aber hier wollen wir nicht stehen bleiben.

Sara: Es gibt ja Schülerinnen und Schüler (SuS), die zu Hause nicht über die nötige digitale Ausstattung verfügen. Inwieweit denken Sie, dass die technische Ausstattung an der Schule diesen Bedarf abdecken kann?

Dr. Seibel: Wir haben über eine Befragung herausbekommen, wie gut oder schlecht die digitale Ausstattung der SuS zu Hause ist. Ein sehr kleiner Anteil verfügte nicht über die notwendigen Endgeräte zu Hause. Diese SuS konnten wir weitgehend mit Samsung-Tablets ausstatten, die extra für diesen Fall als Leihgeräte zur Verfügung stehen.

Insgesamt haben wir aber das Gefühl, dass die Schülerschaft am GBG während der Schulschließung und des Teilungsunterrichts ganz gut erreichbar war. Und trotzdem müssen wir dranbleiben. Auch zum neuen Schuljahr müssen wir mit den neuen SuS wieder so eine Umfrage machen.

Sara: Aus Sicht der Schülerschaft war der Übergang von der alten HPI-Cloud zur neuen »itslearning«-Plattform nicht so leicht. Durch die vielen neuen Funktionen gab es Schwierigkeiten bei der Einfindung. Im Hinblick auf die neuen 7. Klassen: Wie können Sie sicherstellen, dass diese sich gut und schnell in der »itslearning«-Plattform zurechtfinden?

Dr. Seibel: Zum einen möchte ich betonen, dass die SuS im laufenden Betrieb auf eine neue Plattform umsteigen mussten. Das war sicher keine leichte Aufgabe – und im Übrigen auch nicht für die Lehrkräfte. Jetzt wissen wir aber, wo die Knackpunkte liegen, und haben eine Einfindungsrallye für die Siebtklässler erarbeitet. Ziel ist es, dass die Siebtklässler sich nicht nur im Schulgebäude zurechtfinden, sondern auch im digitalen Raum sicher werden. Darüber hinaus gibt es ITG-Unterricht bei Frau Wadepohl, in dem die Basics erlernt werden. Grundsätzlich müssen wir davon ausgehen, dass nicht alle neuen SuS aus der 7. Klasse wissen, wie man beispielsweise ein Worddokument öffnet. Die digitalen Kenntnisse der Siebtklässler sind sehr unterschiedlich, und das müssen wir berücksichtigen.

Sara: Wir haben jetzt im Detail besprochen, was wir als Schule schon erreicht haben, doch wo liegen Ihrer Meinung nach noch Probleme, die wir angehen müssen?

Dr. Seibel: Die Lehrerinnen und Lehrer nutzen »itslearning« sehr unterschiedlich. Dies könnte man noch mehr abstimmen, beispielsweise durch einheitlichere Aufgabenformate. Der Umgang mit der Plattform würde so noch einfacher sein.

Sara: Wie haben Sie ganz persönlich den digitalen Fortschritt am GBG erlebt? Welche positiven und/oder negativen Erfahrungen haben Sie gemacht?

Dr. Seibel: Die Arbeit im Digitalteam ist sehr zeitaufwändig und manchmal mühsam, gerade angesichts der herrschenden Rahmenbedingungen. Gleichzeitig gibt mir das aber auch Kraft. Einen gewissen Stolz empfinde ich, wenn ich auch auf die großen Schritte zurückblicke, die wir seit dem Beginn der Corona-Pandemie gemacht haben. Wir haben ein tolles Team, und die Arbeit mit meinen Mitstreitern, Frau Permutti, Herrn Permutti und Frau Wadepohl, bereitet mir Freude. Insgesamt sehe ich uns auf einem guten Weg und sehe deshalb die bisherige Entwicklung als durchaus erfolgreich an.

Sara: Herr Dr. Seibel, vielen Dank für das Gespräch.

 

Sara Bayati (Q3), 13.8.2021

Kurz und Knapp

AGs am GBG

 

Entscheide Dich: Das Programm an Arbeits-gemeinschaften (AGs) im Nachmittagsprogramm steht!

14 AGs stehen zur Auswahl:

  • Chor
  • Debating
  • Fußball
  • Mädchen-Fußball
  • Jugend debattiert
  • Jugend forscht
  • Kammer-Ensemble
  • Leseprofis
  • Mentale Gesundheit
  • Repair-Café
  • Schach
  • Schulband
  • Schülerzeitung »Georgs Gossip«
  • Schulsanitätsdienst
  • Technik
  • Zusammen gegen Rassismus
Flyer AGs am GBG
AG 2021, 2022 2. Halbjahr-6.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

Datenschutzerklärung

Datenschutz.pdf
PDF-Dokument [55.7 KB]

Nachhilfe gesucht?

Liebe Schüler*innen,

 

vielleicht sucht ihr für die letzten Klassenarbeiten noch Nachhilfe?
Oder wollt ihr in den Sommerferien Stoff nachholen?
Oder selber Nachhilfe anbieten, um euer Taschengeld aufzubessern?
Falls ihr mit Ja geantwortet habt: Meldet euch im Nachhilfe-Portal UpGrade an und stuft eure Mitgliedschaft zur Premium-Mitgliedschaft hoch.
Die ersten Angebote für Nachhilfe gibt es schon – aber je mehr ihr werdet, desto besser läuft es.
Wie das alles geht? – Schaut euch unser Video an!
Wir freuen uns auf euch!
 

Euer UpGrade-Team

Goethe reloaded

Digitaler Unterricht schafft digitale Lernprodukte.

 

Eine der Pflichtlektüren im Deutschabitur 2022 ist Johann Wolfgang Goethes Schauspiel Iphigenie auf Tauris: auf den ersten Blick nicht unbedingt ein Kracher für Jugendliche, sollte man meinen. 

Der GK Deutsch von Frau Waldorf hat sich dem Kontext rund um Goethes Iphigenie digital genähert. Entstanden sind Lernvideos, Podcasts und Präsentationen, darunter ein sehenswertes biographisches Porträt Goethes.

Podcast Goethe
podcast_deutsch_alexa und charlotte.mp3
MP3-Audiodatei [11.5 MB]

Unsere Schulhymne

Achtung: Es besteht Ohrwurmgefahr – at its best!

GBG-Song: »Die Schule, die am Stadtrand steht«
GBG_Song_2019.mp3
MP3-Audiodatei [8.4 MB]

Neues zur GBG Spirit Ware:

Unsere Schulkleidung gibt es nun mit dem Fairtrade- Siegel! 

Bestellformular Schulkleidung.pdf
PDF-Dokument [67.5 KB]

Und so geht's: 

Bestellformular ausdrucken oder im Sekretariat abholen, ausfüllen, Geld mitbringen  - und so mit dafür sorgen, dass die ProduzentInnen unserer Klamotten angemessene Löhne und faire Arbeitsbedingungen haben. (1 x pro Monat werden die Bestellungen bearbeitet.)

Three cheers for 2019's Cambridge Examination Graduates! Congratulations, everyone!                 WY

Eine Hymne auf die Vielfalt

Am 21. März stellte Noah,  2. Semester, der Fachkonferenz Gesellschaftswissenschaf-ten ein von ihm entwickeltes Workshop-Programm zu sexueller Vielfalt an Schulen vor, das von den Fachlehrkräften für die Sek1-Klassen und die Oberstufe gebucht werden kann. <mehr>

"A pledge to diversity" by Melisa
Diversity at GBG.pdf
PDF-Dokument [36.7 KB]

Holocaust-Gedenken

Am 23. Januar führten die Studentinnen und Studenten der FU Berlin unseren 10. Jahrgang an einen neuen Ansatz zur Erinnerung an die Shoah und ihre Nachgeschichte  heran. Ebenfalls im Januar und Februar besuchen die Klassen die Gedenkstätte Sachsenhausen. <mehr>

+ splendid + sensational + smashing + superb + spectacular + staggering

Im Rahmen von Go4Goal, einem europäischen Englisch-Sprachwettbewerb, haben die TeilnehmerInnen des GBG wieder überdurchschnittlich gute Ergebnisse beim TOEFL-ITP-Test erhalten.

Besonders herausragend ist die Leistung von Aileen Kirschnick: Sie erzielte in der Klassenstufe 11 das zweitbeste Einzelergebnis im deutschsprachigen Raum! <mehr>

Druckversion Druckversion | Sitemap
gbgonline.de