Biologie

Jahrgangsstufen 7 und 8

In den 7. Klassen erfolgt der Unterricht in zwei Wochenstunden, die sich in eine Teilungs- und eine Klassenunterrichtsstunde aufspalten. Die Teilungsstunde soll den Schüler*innen in kleinerer Gruppen eine bessere Gelegenheit zum Mikroskopieren und Experimentieren geben. 

Die SchülerInnen erforschen im ersten Themenfeld die Zelle als kleinste Funktionseinheit des Lebendigen mithilfe der Mikroskopie und weiteren naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen. Dabei lernen sie den kompetenten Umgang mit dem Mikroskop, indem zum Beispiel Zellen des Heuaufgusses, der Zwiebel und Wasserpest mikroskopiert, gezeichnet und Beobachtungen in Protokollen dokumentiert werden. 

Am Beispiel des Waldes und seiner Bewohner werden im zweiten Themenfeld die vielseitigen Wechselbeziehungen in einem Ökosystem thematisiert und erkundet.

Unserem Fachbereich ist es wichtig, den Biologieunterricht hierbei sprachbewusst und sprachfördernd zu gestalteten, wobei Fachbegriffe und Begriffsysteme systematisch eingeführt werden. Damit erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, tragfähige Grundvorstellungen von biologischen Begriffen zu entwickeln, die einen selbstverständlichen Umgang mit ihnen ermöglichen und sie zu einem eigenständigen Urteilen befähigen. Die Lernsituationen werden dabei so gestaltet, dass neues Wissen an bestehendes Wissen unter der Kenntnis der vorherrschenden Schülervorstellungen angeschlossen wird und dass sich die Schülerinnen und Schüler diese Inhalte möglichst eigenständig und selbstwirksam aneignen (vgl. SenBJF, 2015). Die ersten fachlich vertiefenden Erlebnisse und Erfahrungen sollen das Interesse am Lerngegenstand fördern und zu einer höheren Motivation führen. Die Schüler*innen eignen sich fundierte Kenntnisse über ihren eigenen Körper und deren Funktionen an, wobei sie anhand von Struktur und Funktionsmodellen die Komplexität des menschlichen Körpers verstehen lernen. 

Die humanbiologischen, medizinischen und physiologischen Grundlagen werden im zweiten Halbjahr aufgegriffen, wobei die Themen Blut, Herz- und Kreislauffunktionen, wie Blutdruck und Herzschlag, sowie die Atmung in Praktika erarbeitet werden. Sie erfahren dabei, welche Lebensweisen und physiologischen Voraussetzungen einen gesunden Körper ermöglichen und erhalten und welche langfristig zu Krankheiten führen.

Die 8. Klassenstufe gestaltetet sich epochal, wobei auch hier eine Stunde in Teilungs- und eine Stunde im Klassenunterricht erfolgen. In dieser Jahrgangsstufe gilt eine besondere Aufmerksamkeit der Wahrnehmung und Stärkung von Mädchen und Jungen in ihrer geschlechtsspezifischen Unterschiedlichkeit und Individualität. Dazu trägt ein Lernangebot zur Sexualerziehung bei, das sowohl Sachinformationen über die körperliche Entwicklung und die damit verbundenen Veränderungen im emotionalen Bereich enthält als auch sexuelles Erleben und sexuelle Verhaltensweisen reflektiert und diskutiert. Es ist uns wichtig, die unterschiedlichen Bedürfnisse, die spezifischen Fragen und Interessen von Mädchen und Jungen zu berücksichtigen, die sich zum Beispiel in Sprache, Mode und Verhalten deutlich zeigen. 

Um der teils unterschiedlichen psychosexuellen Entwicklung von Mädchen und Jungen gerecht zu werden, wird zu einigen Themen der Sexualerziehung ein Unterricht in geschlechtshomogenen Gruppen durchgeführt.

Zu Beginn des zweiten Schuljahres werden die Grundlagen der Sexualität, die Entwicklung des Menschen und die Geburt betrachtet. Wobei der Pubertät als eine Zeit starker körperlicher Veränderungen und des Entdeckens der eigenen Sexualität besondere Bedeutung beigemessen wird.

Anschließend werden exemplarisch für Stoffwechselprozesse die Ernährung und Verdauung, welches die Bedeutung der Nähr- und Zusatzstoffe für den Menschen, die gesunde Ernährung, die experimentalen Nachweismethoden der Nährstoffe und den Bau und Funktion der Verdauungsorgane inhaltlich behandelt. Darüber hinaus werden unterschiedliche Ernährungsweisen, wie zum Beispiel Fast Food, Low Carb, kritisch betrachtet und reflektiert bewertet sowie über Essstörungen bereits in Kindes- und Jugendalter diskutiert. 

In der 7. und 8. Klassen werden in allen Themenbereichen zur Förderung der Medien- und Sprachkompetenz kürzere oder längere Referate von den Schülern und Schülerinnen vorbereitet, wobei sie von uns im Umgang mit modernen Präsentationstechniken geschult werden, um bereits während der Erarbeitungsphase ihre gewählten Medien kriterienorientiert auszuwählen und zu reflektieren. Mit Hilfe von Stichworten, Anschauungsmaterialien und digitalen Medien können sie ihre Rechercheergebnisse zu ihren Referatsthemen präsentieren. 

Corona-Update

Aktuell:

Regelungen zu Fehlzeiten im SaLzH
2021_01_30_Fehlzeiten_salzH_SuSInfo_Elte[...]
PDF-Dokument [293.5 KB]
Netiquette-Regeln für Schülerinnen und Schüler
Netiquette_Regeln_SuS_260121.pdf
PDF-Dokument [168.2 KB]

Hier gibt es weitere Informationen zu den Regelungen im SaLzH.

Kurz & Knapp

Datenschutzerklärung

Datenschutz.pdf
PDF-Dokument [55.7 KB]

Unsere Schulhymne

Achtung: Es besteht Ohrwurmgefahr – at its best!

GBG-Song: »Die Schule, die am Stadtrand steht«
GBG_Song_2019.mp3
MP3-Audiodatei [8.4 MB]

Neues zur GBG Spirit Ware:

Unsere Schulkleidung gibt es nun mit dem Fairtrade- Siegel! 

Bestellformular Schulkleidung.pdf
PDF-Dokument [67.5 KB]

Und so geht's: 

Bestellformular ausdrucken oder im Sekretariat abholen, ausfüllen, Geld mitbringen  - und so mit dafür sorgen, dass die ProduzentInnen unserer Klamotten angemessene Löhne und faire Arbeitsbedingungen haben. (1 x pro Monat werden die Bestellungen bearbeitet.)

Three cheers for 2019's Cambridge Examination Graduates! Congratulations, everyone!                 WY

Eine Hymne auf die Vielfalt

Am 21. März stellte Noah,  2. Semester, der Fachkonferenz Gesellschaftswissenschaf-ten ein von ihm entwickeltes Workshop-Programm zu sexueller Vielfalt an Schulen vor, das von den Fachlehrkräften für die Sek1-Klassen und die Oberstufe gebucht werden kann. <mehr>

"A pledge to diversity" by Melisa
Diversity at GBG.pdf
PDF-Dokument [36.7 KB]

Holocaust-Gedenken

Am 23. Januar führten die Studentinnen und Studenten der FU Berlin unseren 10. Jahrgang an einen neuen Ansatz zur Erinnerung an die Shoah und ihre Nachgeschichte  heran. Ebenfalls im Januar und Februar besuchen die Klassen die Gedenkstätte Sachsenhausen. <mehr>

+ splendid + sensational + smashing + superb + spectacular + staggering

Im Rahmen von Go4Goal, einem europäischen Englisch-Sprachwettbewerb, haben die TeilnehmerInnen des GBG wieder überdurchschnittlich gute Ergebnisse beim TOEFL-ITP-Test erhalten.

Besonders herausragend ist die Leistung von Aileen Kirschnick: Sie erzielte in der Klassenstufe 11 das zweitbeste Einzelergebnis im deutschsprachigen Raum! <mehr>

Was hängt denn da im GBG?!

Sexuelle_Vielfalt_2017.pdf
PDF-Dokument [35.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
gbgonline.de