Die gymnasiale Oberstufe

Die gymnasiale Oberstufe erfolgt in vier Semestern, die sich thematisch in den Grundkursen und Leistungskursen ähneln. Grund- und Leistungskurse unterscheiden sich im Grad der Differenzierung und Detaillierung fachspezifischer Inhalte, im Umfang und der Komplexität der zu bearbeitenden Aufgabenstellungen und im Umfang der praktischen und experimentellen Bearbeitung biologischer Sachverhalte. Für ein erfolgreiches Lernen, neben der Auseinandersetzung mit dem Neuen, planen wir auch Phasen des Anwendens, des Übens, des Systematisierens sowie des Vertiefens ein. Über die letzten Jahre hatten sehr viele Schüler*innen des GBG ein sehr großes Interesse, die Biologie in einer wissenschaftspropädeutischen Weise zu erfahren.

Dieses besondere Interesse der SchülerInnen spiegelt sich oftmals auch in der Entscheidung wieder, die Präsentationsprüfung (5.PK) für das Abitur in Biologie zu absolvieren. Die Vorlieben der Schülerthemen in Kombination mit einer vertiefenden Beratung der BetreuerInnen führte daher zu sehr interessanten Themen aktueller sozio-naturwissenschaftliche Problematiken[1] (Ebola, CRISPR/Cas-Methode, Lösen des Organspendenproblems durch Tissue Engineering, Herbizide, wie Glyphosat, Impfenpflicht gegen Masern, genveränderte Grundnahrungsmittel,Klimawandel, Kunststoffmüllproblematik und Endokrine Disruptoren wie Bisphenol-A, Verquallung der Meere, Saviour-Sibling-Prinzip, Stickoxidbelastung im innerstädtischen Raum).

Im Leistungskurs ist uns die Hinführung zu wissenschaftlichen Denk- und Arbeitsweisen, zu Methoden des Erkenntnisgewinns und allgemein zu Erkenntnistheorie und Wissenschaftstheorien besonders wichtig, ergo die Förderung einer scientific literacy. In diesem Zusammenhang werden außerschulische Lernorte (ökologische Exkursionen) und Angebote kultureller und wissenschaftlicher Einrichtungen (Gläsernes Labor, NeuroLab, Museum für Naturkunde) genutzt. In den vier Semestern werden u.a. folgende Themenschwerpunkte behandelt, die in den letzten Jahren in Berlin auch die Prüfungsschwerpunkte in der schriftlichen Abiturprüfung darstellten:

 

Semesterschwerpunkte

 

1. Semester: Physiologische Grundlagen ausgewählter Lebensprozesse 

  • Bakterienzellen und eukaryotische Zellen
  • Zellmembran, Transportvorgänge durch Membranen
  • Proteine, enzymatische Reaktion
  • Nervenzelle, Ruhepotential, Aktionspotential
  • Synapse, Weiterleitung und Übertragung elektrischer Potentiale
  • neurobiologisch wirksame Substanzen an Neuronen
  •  einfache Lernformen (bedingter Reflex, klassische und operante Konditionierung)
     

2. Semester: Ökologie und Nachhaltigkeit 

  • biotische und abiotische Umweltfaktoren, Toleranzkurven
  • ökologische Nische
  • Populationen und deren Entwicklung
  • Stoffkreisläufe und Energiefluss
  • Gliederung von Ökosystemen
  • Sukzession
  • Eingriffe des Menschen in Ökosysteme
     

3. Semester: Grundlagen und Anwendungsfelder der Genetik 

  • RNA, DNA, Chromosomen
  • Zellzyklus, Mitose
  • Replikation, PCR
  • Meiose und Rekombination
  • Proteinbiosynthese bei Prokaryoten, Mutationen
  • Genregulation (Prokaryoten)
  • Humangenetik, Stammbaumanalyse
  • DNA-Sequenzierung, Gelelektrophorese 
  • Grundprinzipien des Gentransfers
     

4. Semester: Evolution und Zukunftsfragen 

  • Darwinsche und Synthetische Evolutionstheorie
  • Evolutionsfaktoren
  • Entstehung von Arten
  • Koevolution
  • Belege für die Evolution: Fossilien, Homologie und Analogie
  • Methoden der Verwandtschaftsbestimmung: Analyse von Sequenzen von Nucleotiden und Aminosäuren, DNA-Hybridisierung 
  • Endosymbiontentheorie

 


[1] Vgl. Sadler, T. D., & Zeidler, D. L. (2004). The Morality of Socioscientific Issues: Construal and Resolution of Genetic Engineering Dilemmas. Science Education, 88, 4-27.

Corona-Update

Aktuell:

Regelungen zu Fehlzeiten im SaLzH
2021_01_30_Fehlzeiten_salzH_SuSInfo_Elte[...]
PDF-Dokument [293.5 KB]
Netiquette-Regeln für Schülerinnen und Schüler
Netiquette_Regeln_SuS_260121.pdf
PDF-Dokument [168.2 KB]

Hier gibt es weitere Informationen zu den Regelungen im SaLzH.

Kurz & Knapp

Datenschutzerklärung

Datenschutz.pdf
PDF-Dokument [55.7 KB]

Unsere Schulhymne

Achtung: Es besteht Ohrwurmgefahr – at its best!

GBG-Song: »Die Schule, die am Stadtrand steht«
GBG_Song_2019.mp3
MP3-Audiodatei [8.4 MB]

Neues zur GBG Spirit Ware:

Unsere Schulkleidung gibt es nun mit dem Fairtrade- Siegel! 

Bestellformular Schulkleidung.pdf
PDF-Dokument [67.5 KB]

Und so geht's: 

Bestellformular ausdrucken oder im Sekretariat abholen, ausfüllen, Geld mitbringen  - und so mit dafür sorgen, dass die ProduzentInnen unserer Klamotten angemessene Löhne und faire Arbeitsbedingungen haben. (1 x pro Monat werden die Bestellungen bearbeitet.)

Three cheers for 2019's Cambridge Examination Graduates! Congratulations, everyone!                 WY

Eine Hymne auf die Vielfalt

Am 21. März stellte Noah,  2. Semester, der Fachkonferenz Gesellschaftswissenschaf-ten ein von ihm entwickeltes Workshop-Programm zu sexueller Vielfalt an Schulen vor, das von den Fachlehrkräften für die Sek1-Klassen und die Oberstufe gebucht werden kann. <mehr>

"A pledge to diversity" by Melisa
Diversity at GBG.pdf
PDF-Dokument [36.7 KB]

Holocaust-Gedenken

Am 23. Januar führten die Studentinnen und Studenten der FU Berlin unseren 10. Jahrgang an einen neuen Ansatz zur Erinnerung an die Shoah und ihre Nachgeschichte  heran. Ebenfalls im Januar und Februar besuchen die Klassen die Gedenkstätte Sachsenhausen. <mehr>

+ splendid + sensational + smashing + superb + spectacular + staggering

Im Rahmen von Go4Goal, einem europäischen Englisch-Sprachwettbewerb, haben die TeilnehmerInnen des GBG wieder überdurchschnittlich gute Ergebnisse beim TOEFL-ITP-Test erhalten.

Besonders herausragend ist die Leistung von Aileen Kirschnick: Sie erzielte in der Klassenstufe 11 das zweitbeste Einzelergebnis im deutschsprachigen Raum! <mehr>

Was hängt denn da im GBG?!

Sexuelle_Vielfalt_2017.pdf
PDF-Dokument [35.7 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
gbgonline.de